Zum Haupt-Inhalt
© Caroline Begle
© Caroline Begle

Zupfinstrumente

Zupfinstrumente

Vielsaitig! Früher wurden Zupfinstrumente vorwiegend zur Liedbegleitung und in der Kammermusik verwendet. Heute kann man sie auf den großen Konzertbühnen als Solo-, Ensemble- und Begleitinstrumente in allen musikalischen Genres hören. Zu den Zupfinstrumenten der Musikschule Dornbirn gehören Gitarre, Saz, Harfe, E-Gitarre, E-Bass.

Jedes Unterrichtsfach an der Musikschule Dornbirn ist einem Fachbereich zugeteilt. Fachbereichsleiterinnen und -leiter sind die erste Ansprechperson, wenn es um spezifische Fragen zu einzelnen Instrumenten geht, geben gerne Auskunft und stehen Dir bei der Wahl des Instruments beratend zur Seite.

Fachbereichsleitung Zupfinstrumente: Klaus Rümmele

Als wichtige Ergänzung zum Einzelunterricht bietet die Musikschule das Spielen im Ensemble an. Denn miteinander musizieren wirkt befruchtend, motiviert und bringt letztlich den gemeinsamen Flow in Gleichklang!

 

Gitarre

Die Gitarre ist ein zauberhaftes Musikinstrument, das vielseitig verwendbar ist: als vollwertiges Soloinstrument, als Begleitinstrument und beim Zusammenspiel in Gruppen (Ensembles). Das Repertoire auf der klassischen bzw. akustischen Gitarre umfasst alle Stile und Epochen der Musik.

Gitarrenduo
Gitarrenduo MS Dornbirn, © Caroline Begle

Saz

Der Name Saz bezeichnet eine Familie von Langhalslauten, wie sie sowohl im Orient als auch auf dem Balkan in der Volksmusik und in der Kunstmusik gespielt werden. Der Name selbst stammt aus dem Persischen und bedeutet „Musikinstrument“. Im Unterricht werden traditionelle türkische und österreichische Volks- und Kinderlieder erlernt und Grundlagen der Spieltechniken vermittelt. 

  • Türkçe çeviri

    „Saz“ adı Farsça`dan gelir. Oriyent ve Balkan`larda, halk ve sanat müziǧinde çok kullanılır. Okulumuzda, Ilkokuldan itibaren Saz öǧrenmeye başlanabilinir. Çalma tekniǧinin yanında, Türk & Avusturya Halk Türküleri ve Çocuk Şarkıları öǧretilir.

    Öǧretmen: Aydın Ballı ( Saz ve Ud`çu) 

     

  • Ab welchem Alter kann ich mit der Saz beginnen?

    Bereits im Volksschulalter kann mit dem Unterricht begonnen werden. Die körperliche Eignung sollte mit der Lehrperson abgesprochen werden. Sehr vorteilhaft ist eine vorangegangene Teilnahme an Kursen der Elementaren Musikpädagogik oder Tanz.

  • Wieviel kostet eine Saz?

    Saz gibt es ab ca. € 200,00. Wir empfehlen, Instrumente erst nach Rücksprache mit der Lehrperson zu kaufen.

  • Welche Lehrpersonen unterrichten Saz?

    Hier geht es zu den Lehrpersonen für Saz

Saz-Spieler
Saz-Spieler, © Caroline Begle

Harfe

Eines der ältesten Instrumente ist die Harfe. Entstanden aus der schwirrenden Sehne des Jagdbogens haben sich auf der ganzen Welt die unterschiedlichsten Harfen-Typen entwickelt. Bei uns am gebräuchlichsten sind die keltische Harfe, die Volksharfe und - für fortgeschrittene Schülerinnen und Schüler - die Konzertharfe. Die Harfe ist ein wunderbares Solo-Instrument, wird aber gleichermaßen auch in Ensembles verschiedenster Besetzung und natürlich auch als Orchesterinstrument verwendet. Man kann mit ihr Musik aller Stilrichtungen spielen: klassische Musik, Folklore und Volksmusik und immer mehr auch Pop und Jazz.

Harfe
Harfe, © Caroline Begle

E-Gitarre

Das Fach E-Gitarre wird am Jazzseminar unterrichtet. Die Informationen findest du auf der folgenden Seite:

E-Gitarre am Jazzseminar

© Victor Marin

E-Bass

Das Fach E-Bass wird am Jazzseminar unterrichtet. Die Informationen findest du auf der folgenden Seite:

E-Bass am Jazzseminar

Jazzseminar in concert
Jazzseminar, © Victor Marin
Zum Seitenanfang