Jazznigt am Marktplatz 2018

Bester Open-Air-Sound zum Sommeranfang

Das Jazzseminar der Musikschule Dornbirn präsentierte erstmals unter freiem Himmel sein Programm und rockte die Marktplatzbühne zum stürmisch lauen Sommeranfang.

Ob Latin-Pop, R’nB’, Funk, Jazz, Rock oder Pop – das Jazzseminar zeigte sich mit einer breiten Palette an Genres auf der Open-Air-Bühne und eröffnete mit einem grandiosen Konzert die Reihe SommerERleben. Nachwuchstalente der Gesangsklassen von Irina Frainer-Fehn, Waltraud Köttler und Aja Zischg zeigten mit großartigen Stimmen ihr „Best of“. Ob spritzige Nummern à la Bruno Mars und Angie Stone, hervorragend interpretierte Balladen von Ankathie, Labyrinth bis Britney Spears oder Grooviges von Incognito, um nur einige zu nennen -– gesungen und gespielt wurde, was unter die Haut und in die Beine ging. Das All Star Ensemble des Jazzseminars gab in wechselnder Besetzung seinen Sound vom Feinsten dazu. Da ließ der Regen glücklicherweise noch auf sich Warten.

Workshop-Bands wie das Saxophonquartett von Martin Franz, das Agogo Stratosphere Ensemble von Toni Eberle oder Florian Kings Linggking Park spielten Stücke von Modernjazz wie z.B. Mike Mower oder Chris Lightcap bis Mainstream wie Michael Jackson und Stevie Wonder - verspielt, lässig und auf höchstem Niveau interpretiert.

Beeindruckend war auch jene Band, die einen 1. Preis beim Wettbewerb podium.jazz.pop.rock absahnte: „Tetrapak+“ steht unter den Fittichen von Florian King und Aja Zischg und bestach mit feinfühligen Songs von John W. Green und Duke Ellington und fantastischen Soloimprovisationen der Musiker. Der Regenguss übertönte den Schlussapplaus des begeisterten Publikums und verpasste dem heißen Sound die nötige Abkühlung.
Eben Sommerfeeling pur!

Fotos