Tagträume - Aufführung am Spielboden

TAG_TRÄUME

Aufführung der Tanzklassen

Am Pfingstsamstag öffnete die Tanzabteilung der Musikschule ihr Tanzportal zum 7. Mal. Schülerinnen und Schüler brachten heuer TAG_TRÄUME auf die Bühne. Phantasievoll, originell und vielseitig präsentierten sich die Tanzklassen am Spielboden.

verträumt

Wie grenzenlos so ein Tagtraum sein kann zeigten bereits die Allerkleinsten der Kreativklassen und versprühten mit ihren Kurzstücken pure Bewegungsfreude. Hexisches Treiben mit der Zauberformel unterm Hut, eine kunterbunte Regenbogen-Collage gespickt mit eigenen Bewegungsideen oder eine Studie über die frohe Langeweile entzückten das Publikum. Die Größeren entflohen mit genialen Zahlenspielen der Mathestunde, ließen Tarantula Tarantella tanzen oder erzählten vom Tag im Garten und wundersamen Blumen. Zwischen den Zeilen fanden Schülerinnen der Tanztheaterklasse ihre Illusionen und kreierten freche Buch-Körper-Konstellationen zu Astor Piazolla. Die Jugendlichen der Movers-Klassen beamten sich in einer Tanzparty weg und brachten ihre eigens choreografierten Träume mit Kissen & Co fetzig auf die Bühne. Fortgeschrittene Tänzerinnen des „Contemporary Dance“ beeindruckten mit kurzen Szenen aus Schnittkes Werk, das im Mai im Festspielhaus aufgeführt wurde und gaben der Aufführung stets eine besondere dramaturgische Abwechslung. Traumerfüllungen kreierte die Improvisationsklasse der Erwachsenen in einer Jetztzeit-Komposition mit dem Musiker Andreas Paragioudakis-Fink.

verabschiedet

Die Ballettklassen präsentierten mit ihrer wunderbar verträumten Klavierstunde eine Choreografie aller Altersstufen, die heuer mit einer „Reference“ – tiefen Verneigung – für die Pianistin Anna Hämmerle endete. Sie verlässt nach diesem Schuljahr die Tanzabteilung und geht in den wohlverdienten Ruhestand bzw. in ihr künstlerisches Schaffen nach der Musikschulzeit. Tanzabteilungsleiterin Brigitte Jagg, Dir. Ivo Warenitsch, sowie das Team der Tanzabteilung würdigten Annas besonderes professionelles Feingefühl und ihre Spontaneität in der musikalischen Gestaltung von Bewegung, ihr breitgefächertes Repertoire an Stücken und ihre Offenheit Neuem gegenüber.

verklanglicht

Das Klavierspiel von Anna Hämmerle und die Eigenkompositionen des Musikers Andreas Paragioudakis-Fink verliehen der Aufführung wie immer eine besondere Note. Die Tanzabteilung bietet landesweit als einzige Musikschule Live-Musik im Tanzunterricht an. Diese Möglichkeit eröffnet Leiterin Brigitte Jagg und ihrem Team mit Anne Thaeter, Claudia Grava-Birnbaumer und Evelyne Walser-Wohlfarter optimale Voraussetzungen für fundierten und zeitgemäßen Tanzunterricht. Die vielfältig getanzten TAG_TRÄUME der Schülerinnen und Schüler am Spielboden zeigten wieder einmal eindrucksvoll diese einzigartig individuelle Arbeitsweise.

Zur Fotogalerie geht es hier