Harmonielehre | Gehörbildung

Gehörbildung und Harmonielehre gehören selbstverständlich zu einer musikalischen Ausbildung, was allzuoft nicht wahrgenommen wird. Ein geschultes Gehör und ein Wissen über das was man tut hilft beim Üben, Spielen, Kommunizieren und beim Erfassen dessen, was auf dem Instrument erarbeitet wird.

Gehörbildung und Harmonielehre werden als halber oder viertel Workshop im Gruppenunterricht angeboten und ausdrücklich nicht als THEORIE sonder als PRAXIS VERSTEHEN vermittelt.  

Gehörbildung/Harmonielehre empfiehlt sich als begleitendes Fach für jeden Instrumental- und Gesangsunterricht ab der Mittelstufe.  

Für Fragen steht Florian King, Leiter des Jazzseminars, gerne zur Verfügung